Borderline Netzwerk Berlin
Impressum | Sitemap | Seite drucken
rahmen

MSC-Studie

9.11.17: Für die Untersuchung der Wirksamkeit von Mindful Self-Compassion (MSC; Germer, 2012) bei klinischen Populationen werden aktuell Patientinnen und Patienten mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung gesucht. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass schweres dysfunktionales Verhalten seit 6 Monaten nicht mehr stattgefunden hat; der letzte Suizidversuch sollte mindestens ein Jahr zurückliegen. Sollte sich die Patientin oder der Patient aktuell in einer DBT-Behandlung befinden, sollte sich die Therapie bereits in Stage II, besser Stage III befinden. Zudem sollte die Patientin/der Patient über ausreichende Fertigkeiten zur Emotionsregulation verfügen. Meditationsvorerfahrungen und /oder Erfahrungen mit Achtsamkeit sollten vorhanden sein.

Eine parallel stattfindende Einzeltherapie ist kein notwendiges Zugangskriterium, kann jedoch unter Umständen empfehlenswert sein.

Patientinnen und Patienten mit einer zusätzlichen Substanzabhängigkeitsstörung oder einer Schizophrenie können an der Studie leider nicht teilnehmen.

Vor Teilnahme an der Studie findet ein Vorgespräch mit einer ausführlichen Diagnostik und Informationsvermittlung statt. Erst danach wird über eine Teilnahme entschieden.

Zwecks Evaluation des Kurses werden die einzelnen Sitzungen mit Video aufgezeichnet, vor und nach dem Kurs werden Fragebögen zum Ausfüllen ausgehändigt.

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 25 Personen. Der Kurs findet vom 18.04. - 13.06.18 in Berlin statt und besteht aus 9 Einzelterminen (18.04.18, 25.04.18, 02.05.18, 09.05.18, 16.05.18, 23.05.18, 30.05.18, 06.06.18, 13.06.18). Die Kursdauer ist jeweils von 9 bis 12 Uhr, am 23.05.18 von 9 bis 13 Uhr.

Die Kursgebühr beträgt 200 €.

Bei Interesse bitte melden bei:
Arve Thürmann, liva.thuermann(at)gmx.de
PD Dr. Christian Stiglmayr, christian_stiglmayr(at)web.de

rahmen